Sicherungsautomat, Leitungsschutzschalter für DC-DC Wandler

Bei Kurzschluss oder Überstrom schützen Leitungsschutzschalter und Sicherungsautomaten Schaltkreise vor Beschädigung. Falls ein Leitungsschutzschalter einen Fehlerfall detektiert, schaltet er automatisch aus und unterbricht den Stromfluss. 

Die meisten Leitungsschutzschalter haben einen thermischen und einen elektromagnetischen Auslösemechanismus zum Ausschalten:  

1) Magnetische Auslösung: schnelle Auslösung durch hohen Spitzenstrom. Nur abhängig vom Strom. Für Kurzschlussschutz.

2) Thermische Auslösung: verzögerte Auslösung durch Temperaturanstieg. Reagiert bei weniger extremem aber länger andauerndem Überstrom. Abhängig vom Strom und von der Zeit. Für Überlastschutz.

Die Zeit-Strom-Kennlinie entsteht durch die Kombination der thermischen und der magnetischen Auslösung. Der Sicherungsautomat wird basierend auf den erwarteten Spitzenströmen und der Durchschnittsströme ausgewählt. Beide dürfen nicht zu einer Auslösung führen. Gleichzeitig muss eine zuverlässige Auslösung bei Überlast und Kurzschluss gewährleistet sein. 

Bitte beachten Sie die "Circuit breaker recommendation" im jeweiligen intreXis DC-DC Wandler Datenblatt.

>> Download intreXis Whitepaper "how to select a circuit breaker for intreXis DC-DC Converter"

Mit dem DC-OK-Signal, auch Power-Good-Signal oder Power-Fail-Signal genannt, wird die Ausgangsspannung insbesondere von Stromversorgungen überwacht.…

Weiterlesen

Eine herausragende Energiedichte, höchste Zuverlässigkeit sowie Robustheit gegenüber Surges, die ihresgleichen sucht.

Stromversorgungen, die direkt…

Weiterlesen


Zur Speisung von Power over Ethernet- (PoE) Switches und Injectors bietet intreXis spezifische, bahnerprobte DC-DC Wandler. Zwei Leistungsklassen mit…

Weiterlesen